Girls und TS in Schwyz, die Erotische Massage anbieten

Erotische Massagen im Kanton Schwyz

Eine Massage bekommst du, wenn du darum bittest, bei jeder Hure, und die meisten verlangen keinen Aufpreis. Aber nicht alle sind Expertinnen in der Kunst der tausend Hände; wenn du in Schwyz ein Mädchen suchst, das besonders gut massiert, bist du auf dieser Seite richtig. Such dir eine Dame aus und vereinbare deinen Termin. Plane genügend Zeit ein, damit du dich voll entspannen und geniessen kannst. Vor der erotischen Massage duschst du am besten heiss, das bereitet die Muskeln vor. Dann legst du dich auf die Liege oder aufs Bett und lässt dich verwöhnen. Sanft, aber fest, knetet dein Mädchen dir die Spannung aus den Muskeln und in der Welt gibt es nur noch dich und ihre Hände. Du kannst die Augen schliessen, oder ausgiebig die Kurven eines wunderschönen Körpers betrachten. Sie lässt sich Zeit und verwöhnt jeden Zentimeter deiner Haut, bevor sie langsam die Hände in deinen Intimbereich wandern lässt und zur erregenden Feinmassage übergeht.

Erotische Massage als Vorspiel, oder doch besser zwischen zwei Runden?

Ob du deine Massage vor oder nach der ersten Runde Sex haben willst, hängt ganz von deinem Appetit ab: Willst du es langsam angehen lassen, dann kommen die Streicheleinheiten zu allererst. Bist du beim ersten Fick des Abends eher ungeduldig, dann ist ein Blowjob das bessere Vorspiel. Nachdem du einmal gekommen bist, entspannst du dich leichter und geniesst eine ausgiebige Verwöhnmassage, bevor es weitergeht. Manche Herren mögen ihre Massage auch zum Nachtisch: wenn für eine weitere Runde nicht mehr genügend Zeit oder Lust übrig ist. Ein wenig mit der Dame plaudern, während sie liebevoll über deinen Körper streicht und knetet – was könnte schöner sein?

Was darf eine Massage im Bordell kosten?

Die allermeisten Huren in Schwyz werden für eine erotische Massage keinen Aufpreis verlangen. Tun sie es doch, ist die Stimmung meistens sowieso im Eimer. Denn normal ist das Gegenteil: Nur Massage mit Handentspannung, ohne Geschlechtsverkehr, ist üblicherweise günstiger als das volle Programm. (Eine Thai-Massage oder eine Lingam-Massage im spezialisierten Tantra-Studio kann durchaus teurer sein als die gleiche Zeit im Bordell; derartige Massagestudios sind im Kanton Schwyz allerdings dünn gesät.) Im Zweifelsfall verhandelst du den Preis vorab mit der Hausdame, und schon bevor du mit der Prostituierten deiner Wahl aufs Zimmer gehst, ist die leidige Geldfrage aus der Welt.

Massage zur Abwechslung mal umgekehrt

Anstatt dich hinzulegen und verwöhnen zu lassen, kannst du bei deinem nächsten Bordellbesuch einmal ausprobieren, wie die Damen reagieren, wenn du ihnen eine Massage anbietest. Lassen sie sich darauf ein, erreichst du zweierlei: Einmal schaffst du für dein Mädchen eine ganz andere Atmosphäre als sonst, und erlebst sie viel authentischer. Und zum anderen wird eine Massage, richtig ausgeführt, fast jede Frau dahinschmelzen lassen. Erst entspannt sie sich, aber dann will sie unbedingt noch mehr von dir spüren…

Keine Inserate

Zurück zur Webseite
  • Merkliste
  • Zuletzt gesehen